Gründen Sie eine eigene Vinzenzgemeinschaft!
Eine Vinzenzgemeinschaft ist eine sozial-caritativ tätige Vereinigung von Menschen. Sie sucht sinnvoller Weise die Kooperation mit bereits bestehenden sozialen Einrichtungen, z. B. eine Pfarre. Patron und Vorbild der Vinzenzgemeinschaft ist der Hl. Vinzenz von Paul.

Die Tätigkeit einer Vinzenzgemeinschaft ist gemeinnützig und mildtätig und soll sich Menschen widmen, die in irgendeiner Form hilfsbedürftig sind. Religion, Rasse, Nationalität oder politische Einstellung der zu betreuenden Personen haben keinerlei Bedeutung. Alle Aktivitäten sind mit größter Umsicht, Sorgfalt und Diskretion durchzuführen.


Die Gründung einer Vinzenzgemeinschaft:
- Finden von
a) zwei bis drei Personen, die bereits jetzt im Sozialbereich ehrenamtlich tätig sind und ihre Arbeit verbessern und erleichtern wollen oder
b) einer Gemeinschaft, die sich zu einer Vinzenzgemeinschaft umgründen will
- Kontaktaufnahme mit Dieter Monitzer (0664 224 93 50 oder dieter.monitzer@chello.at),                                                           Zentralratspräsident Wien
- Gemeinsames Treffen, bei dem offene Fragen besprochen werden können
- Kontaktaufnahme mit ggf. Pfarre
- Erweiterung des Interessentenkreises auf fünf bis sieben Personen und Gründungsgespräch
- Erarbeitung und Eingabe der Vereinsstatuten durch den Zentralrat (Dachverband)
- Gründung der Vinzenzgemeinschaft
- Zentralrat weist eine finanzielle "Starthilfe" an.
- Pfarre oder einer anderen Institution, mit der kooperiert werden kann

Unser gemeinsamer Auftrag:
„Die Armut suchen und etwas dagegen tun!“


Logo VG Wien


Copyright 2017 vinzenzgemeinschafteninwien.at.  Alle Rechte vorbehalten.
Zurück